Hauptmenü Menue
The Old Republic Menue
Galaxie Menue
Medien Menue
Guides Menue
Kotor Menue
Partner
Menue
Minispiele
Donnerstag, den 24. April 2008 um 00:00 Uhr

In Star Wars: Knights of the Old Republic Teil I und II gab es neben den typischen Laserschwertkämpfen und anderen Features auch kleinere Minispiele, wie Pazaak oder Swoop-Rennen.

Pazaak

Pazaak ist ein Kartenspiel für zwei Spieler, das zur Zeit der Alten Sith-Kriege, um 4000 VSY, sehr beliebt war. Ziel des Spiels ist es, am Ende eines Satzes mehr Punkte zu haben als der Gegner, ohne dabei über zwangzig Punkte zu kommen. Hat ein Spieler mehr als zwanzig Punkte, hat er einen sogenannten "Bust" und damit verloren. Man muss drei Sätze für sich entscheiden um die Partie und den Einsatz zu gewinnen. Man spielt mit einem Hauptstapel und für jeden Spieler einem Nebenstapel. Der Hauptstapel besteht aus vierzig Karten, jeweils vier Karten mit dem Wert 1 bis 10. Ein Nebenstapel besteht aus zehn, vom Spieler zusammengestellten Karten von verschiedenen Kartenarten. Pazaak ist wie das verwandte Sabacc dem uns bekannten "Black Jack" sehr ähnlich.



Swoop-Rennen

Swoop-Rennen waren um 4000 VSY eine beliebte Rennsportart. Solche Events wurden auf vielen Planeten der Galaxis veranstaltet. Beim Swoop-Rennen startete jeder Teilnehmer einzeln. Wenn alle Fahrer ihre Runde beendet hatten, gewann der Fahrer mit der schnellsten Zeit. Eine der beliebtesten Swoop-Strecken befand sich auf Taris. Sie wurde allerdings von Darth Malak zerstört, als dieser den ganzen Planeten im Jahre 3956 VSY mit seiner Flotte angriff. Weitere Strecken waren auf Manaan, Onderon Nar Shaddaa, Telos IV und Tatooine vertreten. Man kann diese Art von Motorsport wohl als den Vorläufer der beliebten Podrennen um 32 VSY bezeichnen. Die Fahrer der Swoops konnten das Volk beeinflussen, indem sie ihre Siege berühmten Persönlichkeiten widmeten.
 
Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen:
 
Serverstatus Menue
Zufallsbild Menue
Umfrage Menue
Besucher Menue